Über  uns

Wiebke  Köppel
Besuch der Berufsfachschule für Ergotherapie in Bayreuth  von 1993 bis 1996
Erfolgreich beendet als
Staatlich geprüfte  Ergotherapeutin

Valentin Köppel
Ausbildung an der Schule für Ergotherapie in Ludwigsburg von 2013 bis 2016
Erfolgreich abgeschlossen als
Staatlich geprüfter Ergotherapeut

Unsere Qualifikationen:
- Sämtliche Kurse, Einführung-Grund-Aufbaukurse in der Sensorischen Integration.
Mehr Information siehe unter Therapien

- Entwicklung der Handgeschicklichkeit.
Inhalte: Dominanzentwicklung, Grundlagen der Graphomotorik und systematischer Übungsablauf, Kriterien der Schulreife u.v.m.

- Linkshänder und umgeschulte Linkshänder im pädagogischen und therapeutischen Bereich von Dr. Sattler.

- Lese-Rechtschreibschwäche, Grund- und Aufbaukurse.
Inhalte: Befunderhebung, Stufen des Lese- und Schrifterwerbs, Diagnostische Möglichkeiten mittels standardisierter Tests, Behandlungsverfahren.

- Rechenschwäche (Dyskalkulie), Ursachen und Symptomatik, Diagnostik und Therapiemöglichkeiten.

- Reminder, ein Training für Kinder mit Gedächtnisstörung.
Inhalte: Grundlagen des Gedächtnisses und seiner Störungen, Memorierungstechniken, Basisfunktionen der Merkfähigkeit, Aufmerksamkeit und Wahrnehmungsverarbeitung, Elternberatung, praktische Umsetzung der Übungen.

- Umschriebene Entwicklungsstörungen im Vorschulalter.
Inhalte: Erkennen von vorschulischen Leistungs- und Verhaltensauffälligkeiten, diagnostisches erfassen von Teilleistungsstörungen und Förderprogramme erstellen.

- ADSH
Qualifizierung in der Evaluation, Behandlung und Beratung von Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) -Zertifikationskurs.

- Entspannung für Kinder und Körperwahrnehmung.

- Ausbildung in der Vier-Elemente-Massage.
Entspannungsmassage und Körperwahrnehmung.

- Psychosomatik aus ganzheitlicher Sicht.

- Das Bobath-Konzept, Grund- und Aufbaukurse.
Mehr Information siehe unter Therapien

- Kognitives Training, mit Abschluss zur Fachtherapeutin für Gedächtnistraining.
Inhalte: Therapie und Rehabilitation von Hirnleistungsstörung nach: Schlaganfall, Hirnverletzung, bei Demenz, allgemeine Steigerung der geistigen Aktivierung,
erstellen differenzierter Therapiepläne, Gruppen und Einzeltraining, u.v.m.
Mehr Information siehe unter Therapien

- Seminar zu den schöpferischen Kräften in uns.
Inhalte: Anwendung von ausdruckszentrierten Methoden.

- Basiskurs und Practitioner in NLP Neuro-Linguistische. Programmieren.
Mehr Information siehe unter Therapien

- Neurofeedback NF ist ein Spezialgebiet des Biofeedbacks und eine innovative Methode, um  gezielt die Selbstregulation der Gehirnaktivitäten zu fördern.
Mit dieser Therapieform wird die Einheit von Körper und Geist angesprochen und mit Hilfe elektronischer Geräte ermöglicht, psychophysiologische Prozesse bewusst wahrzunehmen und zu steuern.
Mehr Information siehe unter Therapien

- Handtherapie, rheumatoide Arthritis, Narbenbehandlung, Beratung und Schienenkurs.
Inhalte: Palpation und Erkennung von anatomischen Strukturen der Hand, des Ellenbogens und des Schultergelenks in praktischer Ausführung
Komplexität des Handgelenks und Folgen einer Störung vor allem des Kapsel- Bandapperates
Praktisches Üben von diagnostischen Möglichkeiten des Ergotherapeuten und Behandlungsansätzen von Nervenkompressionssyndromen, spezielle Indikationen der Unfallchirugie (z.B.: distale Radiusfraktur), CRPS
Einblicke in die Behandlung von Überlastungssyndromen (Epicondylitis)
Therapien

- Ausbildung zur Kursleiterin für Easy Weight
Der mentale Kurs für ein optimales Körpergewicht. Abnehmen beginnt im Kopf!
Mehr Information siehe unter Kursprogramm

- PMR Progressive Muskel Relaxan nach Jacobson
Ein ganzheitliches Entspannungsverfahren, das dem Anwender Gelassenheit, seelische Ausgeglichenheit und innere Ruhe ermöglicht.
Mehr Information siehe unter Kursprogramm

- CO-OP (Cognitive Orientation to daily Occupational Performance)
ist eine klientenzentrierte, ausführungsbasierte Problemlösungsmethode.
Eine Behandlungsansatz für Kinder mit motorischen Schwierigkeiten, 
also Kinder mit Entwicklungsstörung der motorischen Funktion.
Laut Leitlinen der ICD-10 F82.0 und F82.1 wird eine Behandlung mit dem
CO-OP-Ansatz empfohlen.
Mehr Information siehe unter Therapien

Durch kontinuierliche Weiterbildung und Information über neue Therapiemöglichkeiten sind wir bestrebt, unseren Wissensstand und die Qualifikationen ständig zu erweitern.

Die besonderen Fähigkeiten und guten Eigenschaften unseres Vierbeiners Tom, sind ebenso vielseitig wie angenehm.
Er besitzt eine ganz besondere Ruhe und Nervenstärke und eignet sich dadurch besonders für Einsätze bei unserer Therapie. Für kleine Aufmerksamkeiten und Leckerlies zeigt er sich besonders empfänglich und dankbar.

Nach oben